Kolumnen

Tödliches Plastik oder: Die toten Schildkröten am Strand von Mahabalipuram

Sie liegen an den Stränden Indiens, die großen Schildkröten, fast einen Meter groß sind die Viecher. Manche schaffen es, ihre Eier zu vergraben, manche aber liegen tot auf dem Sand. Die Krähen haben ihnen die Augen und das Gehirn ausgepickt, mitunter ist der Kopf völlig skelettiert. Erschüttert umkreise ich eine, da erkenne ich zwischen den Beinen ein Plastikseil eines zerrissenen Fischernetzes. Weiterlesen Tödliches Plastik oder: Die toten Schildkröten am Strand von Mahabalipuram

Die magischen Momente der Politik. Ein Plädoyer für politische Mythen

Abschiede sind hochemotionale Momente. Sie ergreifen, weil sie eine gemeinsam erlebte Zeit auf einen einzigen Punkt verdichten. Wir oder ich – und sie oder er, vorbei. In Abschieden schichten sich vergangene Geschichten auf, Gewonnenes zerrinnt oder bleibt aufbewahrt für die Erinnerung, und das Verpasste hinterlässt eine schmerzhafte Spur. Weiterlesen Die magischen Momente der Politik. Ein Plädoyer für politische Mythen

„Das Jahr geht still zu Ende“

„Nun sei auch still mein Herz!“ – von klein auf habe ich dieses alte Kirchenlied geliebt, in dem es weiter heißt: „In Gottes treue Hände leg ich nun Freud’ und Schmerz.“ Keines meiner vielen seitdem verbrachten Lebensjahre klang je aus, ohne dass die frommen und betörend schlichten Anfangszeilen dieses Liedes unwillkürlich in meiner Seele neu erwachten. Weiterlesen „Das Jahr geht still zu Ende“

Stille Nacht, heilige Nacht…

Orte der Stille suchen wir – anders als das „stille Örtchen“ – nicht um etwas loszuwerden, sondern um einzukehren bei uns selbst. Solche Einkehr ist ein wahrhaft intimer Vorgang. Sie bedarf nicht des geschlossenen Raums, sondern einer Öffnung: „sprachaufwärts“ ins Dialogische. Paradox des Schweigens: in ihm ersteht das Wort. Weiterlesen Stille Nacht, heilige Nacht…

Elitenschelte

Jetzt also geht es den Eliten an den Kragen! Das ist der Schlachtruf, der quer über den Kontinent gellt, von Polen über Ungarn, Österreich, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und England bis nach Italien. Und von jenseits des Atlantiks bellt es noch schriller. Ausgemistet werde der Stall in Washington, es bleibe kein Stein mehr auf dem anderen. Weiterlesen Elitenschelte

Besinnliches vor Weihnachten

Sobald die Lichterketten leuchten, es in den Innenstädten überall nach Glühwein und Schmalzkuchen riecht, und die Menschen mit dicken Schals und Mützen von Kaufhaus zu Kaufhaus rennen, steht eine Qualität ganz oben auf der Agenda, die interessanterweise zu anderen Zeiten des Jahres weniger Beachtung bekommt: die Besinnlichkeit. Weiterlesen Besinnliches vor Weihnachten